Der Verein Farah-Dogs entwickelt Trainingsmethoden für Hilfshunde im Alter von 15 bis 24 Monaten, abgestimmt auf den zukünftigen Einsatz.

Zum Beispiel:

  • Der Hund muss physisch und psychisch perfekt sein
  • Er muss freundlich sein und keine Angst zeigen
  • Der Hund muss kinderfreundlich sein
  • Der Hund soll dem autistischen Kind Sicherheit geben und beruhigend wirken
  • Während den 12- bis 18 Monaten in der Gastfamilie muss der Hund an viele Situationen gewöhnt werden (Stadt, Auto, Zug, Bus, usw.) und keine Angst vor neuen Situationen zeigen
  • Eine Ausbildung im Zentrum von Farah-Dogs durch einen ausgebildeten Erzieher vervollständigt seine Ausbildung.

Für wen bilden wir Hilfshunde aus?

Für Kinder die an Autismus Spektrum leiden, für Menschen mit motorischen Behinderungen oder anderen Krankheiten.

Der Hund wird, spezifisch der Krankheit oder der Behinderung entsprechend, ausgebildet.

Für das autistische Kind wird der Hund instinktiv arbeiten ohne sich Fragen zu stellen, einfach ein idealer Begleiter ohne Vorurteile.

Er wird auch helfen auf andere Leute zuzugehen, mehr mit ihnen zu kommunizieren, andere Interessen zu haben und vor allem aus seiner Welt rauszukommen.

Die Eltern erkennen die ersten Anzeichen von Autismus bei ihrem Kind schon in den ersten zwei Lebensjahren an Auffälligkeiten der Sprach und der Kommunikation, z.B. verspätete oder fehlende Sprachentwicklung. Die Zeichen entwickeln sich meisten schrittweise auch wenn sich einige Kinder normal entwickeln und dann plötzlich wieder rückfällig werden

Um einen Hilfshund zu erlangen muss das Kind, sowohl die anderen Familienmitglieder, am Hund Interesse zeigen.

Wie bekommt man einen Hilfshund?

Lust einen Hund haben und sich auch der Einschränkungen bewusst sein die ein Haustier mit sich bringt, neben der unschätzbaren Hilfe die er bringen kann

Für das autistische Kind soll der Hund Sicherheit und Entspannung bringen damit seine Ängste überwunden werden können.

Die Nachbetreuung und wie einen Hilfshund erhalten

Farah-Dogs überwacht das Einleben des Hundes bei seinem Begünstigten die ersten Monaten danach jederzeit auf Anfrage des Letzten.

Sie möchten einen Hilfshund von Farah-Dogs erhalten. Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf per Telefon oder mit  diesem Formular.

Unsere Partner

Helfen Sie uns – Ihre Spende hilft :